C. Maurer Fachmedien Onlineshop
lösche
 x 
Kürzlich hinzugefügte Artikel
Kongress_Karte4

Kongressticket zwei Tage
für Nichtabonnenten

Nettopreis: 205,88 €
MwSt.: 39,12 €
Bruttopreis: 245,00 €
Versandkostenfrei


Als Abonnent können Sie 20€ sparen. Schließen Sie gleich HIER Ihr Abo ab.
Das Ticket ist gültig für die Kongresstage 20.10 und 21.10.2017Der Messeeintritt von 25€ ist bereits enthalten
Ihre Vorteile Im Vorverkauf: 
- Preisvorteil zum Preis an der Tageskasse
- Kein Anstehen an der Tageskasse 
 
Die Tickets werden Ihnen im September portofrei per Post zugesandt. Der Vorverkauf ist bis Anfang Oktober möglich.
 
Fortbildungspunkte: ZVOS 30, AGOS 20

Kongressprogramm Freitag 20.10.2017*

9. 30 - 10.45 Uhr

flagge_d Kongressprogramm    flagge_e Kongressprogramm

Kongresseröffnung;

Praktische Versorgungen

Der Kongress eröffnet wie bei den vorigen Veranstaltungen mit der Kernkompetenz der Orthopädieschuhtechnik: Wie stelle ich die Mobilität meiner Patient durch biomechanisch durchdachte und handwerklich individuell hergestellte Schuhe und Orthesen wieder her? Fünf Orthopädieschuhmacher-Meister und Meisterinnen stellen besonders herausfordernde handwerkliche Versorgungsbeispiele vor.

Vorträge:

  • Marc Villiger – Ansprechende Leistenformen trotz Fußdeformität
  • Martina Hennicke – Individuell gefertigte Zweischalenorthesen
  • Gregor Berges – Möglichkeiten und Grenzen der Versorgung diabetischer Füße
  • Benjamin Mell & Lena Frey – Versorgungsvarianten bei Peroneus-Parese
  • Karl-Heinz Schott –Der orthopädische Schuh nach Maß,Fallbeispiele aus einem anderen Markt (Australien)

11.15 – 12.30 Uhr

flagge_d Kongressprogramm    flagge_e Kongressprogramm

Fuß und Körperhaltung

Das einfache Ursache-Wirkung-Denken, demzufolge der Fußaufrichtung durch eine Einlage automatisch die Aufrichtung des Skeletts folgt, wird immer wieder durch wissenschaftliche Untersuchungen widerlegt.

Dennoch sind Fuß und Kopf über vielfältige Strukturen miteinander verbunden, und diese Verbindungen können teilweise vom Fuß her beeinflusst werden. Wie das genau funktioniert, ist noch nicht geklärt. Menschen reagieren auf Einlagen, aber oft nicht so, wie man es erwartet.

Wie setzen sich Veränderungen am Fuß – durch Einlage, Schuh oder Sohlenveränderung – nach oben im Körper fort?

Vorträge:

Prof. Gert-Peter Brüggemann – Knochen, Sehnen, Bänder: Wie setzen sich Veränderungen in der Fußstellung nach oben fort? Woran kann es liegen, dass dieselben Maßnahmen unterschiedliche Effekte auf die Gelenkstellung von Sprunggelenk, Knie und Hüfte haben können?

PD Dr. Wolfgang Laube – Sensomotorik: Wie können sich gezielt gesetzte Reize unter der Fußsohle auf die Bewegung und die Körperhaltung auswirken? Wie valide sind die bisher in der Branche oft verwendeten Erklärungsätze?

Dr. Jan Wilke – Myofasziale Ketten: Welche Rolle spielen sie bei der Reiz- und Kraftübertragung über mehrere Gelenke und Körpersegmente hinweg?

13.45. 15.00 Uhr

flagge_d Kongressprogramm    flagge_e Kongressprogramm

Ausgewählte Fußpathologien in der interdisziplinären Versorgung I

Plantarfasziitis

Die Plantarfasziitis – häufig auch nur Fersensporn genannt – ist eine häufige Erkrankung am Fuß und lässt sich sehr gut konservativ behandeln. Gezeigt wird, wie man die Ursachen richtig erkennt und alle Behandlungsmaßnahmen sinnvoll aufeinander abstimmt. Die Sitzung findet in Kooperation mit der Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie (GFFC) statt.

Vorträge:

  • Dr Hartmut Stinus – Anatomie, Pathogenese
  • Prof. Markus Walther – Chirurgische Optionen bei der Plantarfasziitis
  • Jens Wippert  – Funktionelle Therapie bei Plantarfaszitis
  • Dr. Hartmut Stinus – Einlagen und Schuhversorgung bei Plantarfasziitis
  • Stefan Woltring – Sensomotorische Einlagen bei Plantarfasziitis

15.30 - 16.45 Uhr

flagge_d Kongressprogramm    flagge_e Kongressprogramm

Eingereichte Vorträge (Call-for-Abstracts)

Für den Kongress haben Referenten aus unterschiedlichen Ländern Vorträge eingereicht. Die Themen reichen von wissenschaftlichen Studien zur Schuhversorgung bis zu Erfahrungsberichten aus der praktischen Versorgung. Englischsprachige Vorträge werden simultan ins Deutsche übersetzt.


The Short and Long-term Effects of Increased Somatosensory Feedback on a Parkinsonian Gait(Kurz und Langzeiteffekte eines zunehmenden sensomotorischen Feedback auf den Gang von Parkinson Patienten)
Kelly Robb


Umsetzung eines neuen funktionell orientierten biomechanischen Schmerzkonzepts in der orthopädieschuhtechnischen Praxis nach Prof. Andrzej Seyfried 
Marcel Hardung


Einfluss einer Carboneinlage auf die Biege- und Torsionsbelastung des Fußes beim Joggen
Prof. Dr. Klaus Peikenkamp


Die Belastung des Fußes beim Gehen mit und ohne sensomotorische Einlagen bei einem Knick- Senk Fuß - eine vergleichende Messung der Biege- und Torsionsmomente sowie plantaren Druckverteilung
Nora Dawin/zukünftig Grabowski

 

 

Kongressprogramm Samstag 21.10.2017*

9. 30 - 10.45 Uhr

flagge_d Kongressprogramm    flagge_e Kongressprogramm

Das diabetische Fußsyndrom  - Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zur Druckentlastung und Schuhversorgung und ihre Umsetzung in die Praxis

Dr. Sicco Bus

Sicco Bus beschäftigt sich schon vielen Jahre mit dem diabetischen Fuß – die Forschungsarbeiten zur Schuhversorgung und Druckentlastung aus seiner Arbeitsgruppe haben in den letzten Jahren für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Das Besondere: Sicco Bus forscht nicht im akademischen Umfeld, sondern sehr praxisorientiert, weshalb seine Forschungsergebnisse wesentliche Impulse für die Verbesserung der Schuhversorgung liefern.

11.15 – 12.30 Uhr

flagge_d Kongressprogramm    flagge_e Kongressprogramm

Ausgewählte Fußpathologien in der interdisziplinären Versorgung II

Metatarsalgie (In Kooperation mit der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (D.A.F.)

 

Metatarsalgie ist keine Diagnose, sondern der  medizinische Sammelbegriff für am Mittelfuß auftretende Schmerzen, die häufig von der Belastung abhängen. Wir freuen uns, dass wir diese Sitzung gemeinsam mit der Deutschen Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk (D.A.F.) organisieren können.

 Vorträge

  • Dr. Michael Gabel - Ursachen und Krankheitsbilder
  • Prof. Christina Stukenborg-Colsmann - Innovationen in der Vorfußchirurgie
  • Herbert Türk - Schuhtechnische Versorgung konservativ und postoperativ
  • Dr. Norbert Becker - Plane Vorfußauflage zur Prävention und Therapie von Vorfußbeschwerden
  • Jens Wippert - Körperhaltung und Belastungen auf dem Vorfuß aus Sicht der Spiraldynamik

13.45. -15.00 Uhr

flagge_d Kongressprogramm    flagge_e Kongressprogramm

Die Pelotte: Pro und Contra

Pelotte Ja oder Nein – und wenn ja, wie? Diese Frage kann in einer Orthopädieschuhmacherrunde leicht Gesprächsstoff für einen ganzen Abend bieten. Gelegenheit zur Diskussion dieser Frage dazu wird diese Sitzung bieten. Nach drei Impulsreferaten bleibt genügend Zeit mit erfahrenen Orthopäden und Orthopädieschuhmachern über das Für und Wider der Pelotte zu diskutieren. Neue Einsichten in ein altbekanntes Thema sind schon jetzt garantiert.

 Vorträge

  • Dr. Michael Gabel - Einführung: Pro und contra Pelotte
  • Prof. Bernhard Greitemann - Was sagt die Wissenschaft zur Pelotte?
  • OSM Willi Mander -  Erfahrungsbericht aus der Praxis: Alternativen zur Pelotte bei der Einlagenversorgung

Podiumsdiskussion mit mit Prof. Bernhard Greitemann, Dr. Michael Gabel, Dr. Hartmut Stinus und OSM Herbert Türk. Fragen und Beiträge aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht!

15.30 - 16.45  Uhr

flagge_d Kongressprogramm    flagge_e Kongressprogramm

Eingereichte Vorträge (Call-for-Abstracts)

Für den Kongress haben Referenten aus unterschiedlichen Ländern Vorträge eingereicht. Die Themen reichen von wissenschaftlichen Studien zur Schuhversorgung bis zu Erfahrungsberichten aus der praktischen Versorgung. Englischsprachige Vorträge werden simultan ins Deutsche übersetzt.


Orthotic Design Study:  An Enlightening Review of Over 1000 Adjustments (Einlagendesign: Eine Datenbank basierte. erhellende Übersicht zu über 1000 Versorgungen)
Brian Stoodley

 
„Kniestrategietest - Welche verletzungsprophylaktischen Maßnahmen für eine optimalere Bewegungsausführung gibt es ergänzend zur Laufbandanalyse?“
Michael Kriwat


Do Foot Orthoses Work? Outcomes From a Multi-Clinic Study of 6,658 Pedorthic Patient Visits (Wirken Einlagen? Ergebnisse einer Multi-Center-Studie von 6 658 Patientenbesuchen)
Michael Ryan

 
Sensomotorische Versorgungen bei Kindern mit neurologischen Herausforderungen
Karl-Heinz Schott

 

 * geplant. Stand 30.08.2017

 

 

 

Produktgewicht: 0.0001 kg

Anreise

Die verschiedenen Möglichkeiten zur Anreise sowie Anfahrt zum Messegelände haben wir hier für Sie zusammengestellt: OST-Messe.de/Anreise

 

Öffnungszeiten

Messe

Freitag, 20.10.2017:   9.00 -18.00 Uhr

Samstag, 21.10.2017: 9.00 -17.00 Uhr

Kongress

Freitag, 20.10.2017:   9.15 -17.00 Uhr

Samstag, 21.10.2017: 9.15 -16.00 Uhr

 

Kulturförderabgabe

Bitte beachten Sie die Kulturförderabgabe der Stadt Köln auf Übernachtungen!

Mein KontoX

Anmelden

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
mehr erfahren.