C. Maurer Fachmedien Onlineshop
lösche
 x 
Kürzlich hinzugefügte Artikel
Edossier_Extra_Energetische_Gebauedesanierung_800px

Extra Energetische
Gebäudesanierung

Nettopreis: 4,30 €
MwSt.: 0,82 €
Bruttopreis: 5,12 €
Sofort herunterladen

Spektrum und Möglichkeiten der energetischen Gebäudesanierung sind breit gefächert. In dieser Ausgabe zeigen wir Objekte mit WDVS-Aufdoppelungen und einen Kindergarten mit Innendämmung in Lehmbauweise. Ökologische und alternative Dämmstoffe gewinnen an Beliebtheit. Wir porträtieren einen Stuckateur, der hier aktiv in die Vermarktung geht, und werfen einen Blick auf ein Forschungsprojekt, bei dem Dämmputz aus nachwachsenden Rohstoffen entwickelt wird.

Als Abonnent von ausbau + fassade lesen Sie die EXTRA-Beiträge exklusiv online:

Dämmung aufdoppeln
Auch eine wiederholte energetische Sanierung verbessert die Nutzbarkeit und die Behaglichkeit in einem Gebäude –mitunter erheblich. Beim Mehrfamilienhaus der Schweizer Stiftung Spichermatte wurde die Fassade nach 19 Jahren außen überdämmt und gestalterisch dezent aufgewertet. Zudem löste die ausführende Firma Staub und Hostettler AG ein paar knifflige Details.

Dämmen mit Gras im Putz
Agrarwissenschaftler der Universität Bonn wollen einen Dämmputz aus nachwachsenden Rohstoffen entwickeln. Das Forschungsprojekt ist im Frühjahr angelaufen.

Sanieren, um zu vermieten
In Salzgitter (Niedersachsen) hat die kommunale Wohnungsgesellschaft mehrere Straßenzüge energetisch optimiert, um weiter attraktive Wohnungen anbieten zu können. Mit Erfolg: Die Gebäude aus den 1950er-/1960er-Jahren sind nicht nur energetisch auf aktuellem Stand, sie sehen auch wieder schön aus – und sind gut vermietet.

Innendämmung im Lehmbau
Die Innendämmung stellt in Verbindung mit den sorptionsfähigen, diffusionsoffenen und wohngesunden Lehmbaustoffen eine Alternative in allen Bereichen dar, in denen man Wert auf die Ästhetik legt und vorhandene Fassaden nicht durch Außendämmung zerstören will. Ein besonders interessantes Beispiel ist ein Kindergarten in Viersen.

Emotion statt Technik
»Hornikel macht’s schön« – mit diesem Slogan wirbt Stuckateurmeister Wolfgang Hornikel für seinen Betrieb. Sein Marketingkonzept basiert auf Individualität und Kundennähe. Neuerdings dämmt er auch mit Hanf.

Produktgewicht: 0.0000 kg
Mein KontoX

Anmelden

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
mehr erfahren.